Herzlich Willkommen!

Disney, Hollywood und der ganze Literatur-Betrieb: alle sind sich einig. Richtige Liebesgeschichten gehen immer gleich. Bist du auch der Meinung, dass das Unfug ist? Lebst du wie ich in offenen Beziehungen, Polyamorie oder Beziehungsanarchie? Dann habe ich hier etwas für dich.

Eine kleine Erinnerung daran, dass das Leben so bunt ist, wie wir es machen. Und wenn es gut läuft, gleichzeitig noch eine kleine, aber entschiedene Festung im Meer monogamer Beziehungsideale.

Und da gute Beziehungen sind immer ein Ergebnis von wachsender Selbst(er)kenntnis sind, dachte ich, dass ich an meiner Erkenntnis arbeite und dir hier die Resultate meiner Gedanken zur Verfügung stelle (:

 

Apropos Beziehung… Wie hältst du es denn selber mit der Liebe?

Puh… die erste Antwort, die mir in den Sinn kommt lautet: „Sehr frei!“ (:

Ich habe mich im Laufe der Jahre immer mehr freimachen können von vielen „Das macht man aber so“s und lebe mittlerweile ein sehr erfülltes, buntes Beziehungsleben. Da gibt es mehrere intime Beziehungen, in denen auch Erotik und Sexualität eine Rolle spielen, sehr körperliche (aber nicht-sexuelle) Lebens- und Wohngemeinschaften, Freundschaften mit und ohne körperliche Intimität, aber mit viel Fürsorge-Übernahme füreinander- sogar zwei Lebensmittelpunkte in verschiedenen Städten mit ganz unterschiedlichen und sich immer mehr vernetzenderen Beziehungsgeflechten genieße ich so um mich herum : )

 

Vor allem eins ist mir darin sehr zentral:

Ich gehöre mir selbst.

Ich teile mich gerne!

Verantwortungsvolle Fürsorge-Übernahme für alle beteiligten Menschen, eine sehr, sehr gute Kommunikation und trotzdem ernstgenommene Selbstverantwortlichkeit gehen dabei ganz eng Hand in Hand, damit es allen Beteiligten gut geht.

Und auch, wenn ich kein mit allen Wassern gewaschener Profi darin bin, möchte ich doch gerne meine wachsenden Kenntnisse und Erfahrungen an dich weitergeben und für dich nutzbar machen. Auch ein bisschen aus Eigennutz: „zu viel Liebe“ ist nämlich nichts, worüber diese Welt sich gerade beklagen könnte… Also: höchste Zeit, alles rauszuholen, was wir an Liebe so leben können! (: